Einer von zwei Renault ZOE des städtischen E-Pools
Einer von zwei Renault ZOE des städtischen E-Pools

Umsetzungskonzept Elektromobilität „Betriebliches Mobilitätsmanagement“

Mit gutem Vorbild voran: Die Stadt Neuss erstellt aktuell ein Umsetzungskonzept Elektromobilität zur betrieblichen Mobilität.

Betriebliches Mobilitätsmanagement beinhaltet die ganzheitliche Betrachtung aller im Betrieb anfallenden Verkehre und Mobilitätsformen im Bereich PKW (Fahrzeugklassen M1) und LKW bis 3,5 Tonnen (Fahrzeugklasse N1). Der Umweltverbund (ÖPNV, Fahrrad/ Pedelec, zu Fuß) als Mittel der betrieblichen Fortbewegung wird dabei ebenfalls betrachtet.

Mit dem Umsetzungskonzept Elektromobilität bietet sich der Stadt Neuss die Möglichkeit, strukturiert gezielte Maßnahmen zu definieren und in der Folge umzusetzen.

Dies geschieht unter Beteiligung der relevanten Akteure. So ist das betriebliche Mobilitätsmanagementkonzept das geeignete Steuerungsinstrument, um Lieferverkehr, Dienstreisen und insbesondere die Beschäftigtenmobilität effizient sowie umwelt- und klimaverträglich zu gestalten.

Konkret beinhaltet dies:

  • Durchführung einer Fuhrparkanalyse der Fahrzeugklassen M1 und N1
  • Erstellung einer detaillierten Fahrzeuganalyse zur Kalkulation der monetären Einsparpotentiale unter Integration von Fahrrädern/ Pedelecs
  • Beschreibung der benötigten Ladeinfrastruktur
  • Auswertung einer Standort- und Erreichbarkeitsanalyse
  • Verkehrsmittelvergleich bei Dienststellen
  • den Weg des Klimaschutzes anhand der Vorbildfunktion der Verwaltung ernsthaft zu betreiben und den eigenen CO2-Ausstoß zu reduzieren
  • die Beteiligung der Mitarbeiter*innen an einer bedarfsgerechten und transparenten Maßnahmengestaltung
  • Implementierung von Maßnahmenvorschläge
  • die wirtschaftlich effiziente Gestaltung der Mobilitätskosten
  • Übertragbarkeit des Modellprojektes

Ziel

Mit der Erstellung des Umsetzungskonzept Elektromobilität „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ möchte die Stadt Neuss das Ziel erreichen, die verkehrsbedingten Treibhausgasemissionen zu reduzieren und gleichzeitig die Mobilität auch langfristig zu sichern. Dies geschieht unter Betrachtung des Ziels der Stadt Neuss, bis 2035 klimaneutral zu werden.

Zur Erreichung des Umsetzungskonzept Elektromobilität ist es unabdingbar, dass genaue Kenntnis über die vorhandene Infrastruktur sowie bestehende Verkehrsangebote gewonnen werden, um danach die Mobilität nachhaltiger und effizienter zu gestalten.