Bürgermeister Reiner Breuer mit Schülerinnen und Schülern der Abteilung I.

Neuer Bolzplatz an der Gesamtschule „An der Erft“ eingeweiht

Bürgermeister Reiner Breuer kickte mit Schülerinnen und Schülern bei schönsten Wetter.

Darauf haben die Schülerinnen und Schüler der fünften bis siebten Klassen der Aurinstraße 55 in den vergangenen Monaten schon hingefiebert: Die Einweihung des neuen Fußballfeldes mit Tartanboden. Zuerst zerschnitt Bürgermeister Reiner Breuer zur offiziellen Eröffnung ein rotes Band und überreichte den Kindern einen brandneuen Fußball. Dann startete ein kleines Turnier, bei dem auch der Bürgermeister fröhlich mitkickte. 0910 Bolzplatz Gesamtschule an der Erft eingeweiht- Schulleiterin Elsbeth Faber, Buergermeister Reiner Breuer und Abteilungsleiter Markus Nussbaum.png

Einig waren sich die Schülerinnen und Schüler der Abteilung I darin, dass ihr Schulhof mit verschiedenen Klettergerüsten, Tischtennisplatten, dem Basketballkorb und dem freigegebenen Bolzplatz nun eindeutig zur Bewegung in den Pausen einlädt. Auch Schulleiterin Elsbeth Faber und Abteilungsleiter Markus Nussbaum freuten sich über die große Resonanz der Kinder. Um die Nachfrage gerecht zu regeln und jeder auch mal dran ist, hängt nun ein Plan am Zaun des Fußballfeldes, in den sich die Klassen zum Kicken eintragen können.

Der Bolzplatz ist 10 x 20 Meter groß und mit Ballfangzäunen ausgestattet. Die reine Bauzeit betrug rund drei Wochen. Die Gesamtherstellungskosten für das Fußballfeld mit neuen Fahrradabstellplätzen und der Versetzung eines Basketballkorbs beliefen sich auf rund 60.000 Euro.

(Stand: 09.10.2020/Bu)