Saint Paul

Schulpartnerschaften

Eine Partnerschaftsbegegnung zwischen dem Berufsbildungscentrum in Neuss Weingartstraße und dem Saint Paul College findet im Herbst 2017 in Saint Paul statt. Der Gegenbesuch ist im März 2018 geplant.

Neuer Vorstand der Deutsch-Amerikanische Gesellschaft Neuss

Die Deutsch-Amerikanische Gesellschaft Neuss (DAGN) hat einen neuen Vorstand gewählt. Informationen finden Sie in folgendem Artikel der NGZ oder in einem Artikel der ,,gazette" (No 1/ März 2017 Ausgabe) vom Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs.

The Thing is to Always Be Ready

Die Deutsch-Amerikanische Gesellschaft Neuss (DAGN) hat die Autorin Margie Newman aus St. Paul zu einem Besuch nach Neuss eingeladen, und zwar für den Zeitraum vom 10. bis 17. Oktober 2017.
Der Grund dieser Einladung liegt in dem Buch, welches Frau Newman derzeit schreibt: “The Thing is to Always Be Ready” („Es geht darum, immer bereit zu sein“). Diese autobiographische Erzählung behandelt ihre Kindheit als Tochter eines Holocaust-Überlebenden des KZ Buchenwald. In ihrem Buch beschreibt sie den kindlichen Versuch, einen Spagat zwischen zwei Welten zu finden. Einerseits möchte sie ein ganz normales amerikanisches Mädchen sein, welches sich mit ihren Alltagsproblemen auseinandersetzen muss. Doch wird sie andererseits mit der Vergangenheit ihres Vaters konfrontiert, wenn er laut von dem Hineintreiben in die Gaskammer, zusammen mit seinen Töchtern, träumte.
Der Titel des Buches verrät die Situation der Familie die immer „bereit“ sein musste, sich auf eine Deportation durch Nazis sogar in den USA einzustellen. Dies war eine echte Furcht ihres Vaters. Als Kind ging sie oft in Gedanken der Frage nach, wer von ihren Nachbarn die Familie verstecken würde, wenn die Nazis kämen.
Die Deutsch Amerikanische Gesellschaft Neuss unterstützt die Autorin bei ihrem Buchprojekt, und die Einladung steht ganz in diesem Sinne. Für die Woche in Neuss sind folgenden Programmpunkte vorgesehen:

  • Private Begegnungen - Einladungen in Familien
  • Gespräche mit Schülerinnen und Schülern des Nelly-Sachs-Gymnasiums
  • Abendveranstaltung im Rahmen der VHS
  • Begegnung mit jüdischen Bürgern
  • Informationen über die Verfolgungen der jüdischen Bürger in Neuss während der Nazi-Zeit und der heutigen Verarbeitung des Holocausts in Form des Projektes „Stolpersteine“.
  • Kennenlernen der Stadt Neuss und ein touristisches Begleitprogramm in die nähere Umgebung.

Übergreifend geht es darum, Frau Newman einen Eindruck vom heutigen Deutschland zu vermitteln.
Das Vorhaben wird von den Mitgliedern und Freunden der DAGN, der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Neuss, der Sparkassenstiftung Neuss und der Ev. Christuskirchengemeinde Neuss unterstützt. Das ganze Programm ist ab September auf der Webseite der DAGN einzusehen (http://www.dagn.de/DE_DAGN/Start.html). Das Projekt wird vom Mitglied Werner Ulrich geleitet.

Werner Ulrich