Earth Hour 2019
Earth Hour 2019

Earth Hour 2019

Licht aus! – Wir setzen ein Zeichen für unseren Planeten.

Am 30. März 2019  war es wieder soweit: Um 20.30 Uhr Ortszeit schalteten wieder Millionen von Menschen sowie Städte und Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus - wie eine Welle entlang der Zeitzonen einmal um den gesamten Erdball. Weltbekannte Bauwerke waren dabei, wie z. B. der Pariser Eiffelturm, das Empire State Building in New York, die Oper in Sydney und das Brandenburger Tor in Berlin. Die simple Idee wurde vom WWF ins Leben gerufen und entwickelte sich rasant  zur größten weltweiten Klimaschutzaktion, die jetzt schon zum dreizehnten Mal stattfand.

Im Fokus der diesjährigen Earth Hour stand in Deutschland der Klima- und Artenschutz unter dem Motto „Für einen lebendigen Planeten“. Wenn wir es nicht schaffen, die Erderhitzung auf 1,5° zu beschränken, wird das katastrophale Konsequenzen haben, für uns Menschen und für die Natur. Durch die Erderhitzung droht jede sechste Art auszusterben. Die Klimakrise ist eine der größten Bedrohungen für unseren lebendigen Planeten.

Als klimaaktive Kommune war Neuss natürlich auch dabei. Das Historische Rathaus, das Romaneum und das Clemens-Sels-Museum waren ebenfalls eine Stunde lang im Dunkeln. Aber auch jeder Privat-Haushalt konnte mitmachen und so ein Zeichen setzen für einen lebendigen Planeten, für mehr Klimaschutz und ein lebenswertes Neuss. Denn: Auf den Beitrag jedes Einzelnen kommt es an – natürlich nicht nur 60 Minuten lang, sondern jeden Tag.

Anregungen für ein klimafreundliches Handeln im Alltag finden Sie hier