Die Geschichte des Neusser Vereinssports

„Diejenigen Herren, welche geneigt sind, an dem zu gründenden Turn-Verein Theil zu nehmen, werden hiermit eingeladen, sich Donnerstag, den 6.d. Mts., 18 1/2 Uhr Abends bei Herrn D. Schlömer am Zollthor zu einer nähern Besprechung einzufinden.“ [sic]

Aufgrund dieser Anzeige aus dem Neusser- Handels- und Intelligenzblatt versammelte sich am 6. Juli 1848 eine Anzahl junger Leute im Lokal des Wirtes Schlömer, um in Neuss einen Turnverein für Erwachsene zu gründen, wie es auch in den Nachbarstädten Köln und Düsseldorf der Fall gewesen war. Dies war die Geburtsstunde der TG Neuss.

Zuvor war schon in Neuss unter Leitung des Turnlehrerers Küpers auf dem städtischen Turnplatz geturnt worden, ohne jedoch in einem Verein organisiert gewesen zu sein.
(Zitat aus: Maria Meyen: Die Entwicklung des Turnens in Deutschland und in der Neusser Turngemeinde von 1848/49)

Heute sind im Stadtsportverband Neuss rund 115 Vereine organisiert. 35.000 Neusser Bürger treiben hier Sport und finden in den Clubs eine Heimat, die oft über Tore, Zeiten und Weiten hinausgeht. Während das Sportangebot zu Gründerzeiten nur an Männer gerichtet war, bieten die Vereine heutzutage ein facettenreiches Angebot, in dem jeder das für sich Passende finden kann. Eine komplette Auflistung der Vereine mit ihren Angeboten finden Sie auf der Internetseite des Stadtsportverbandes Neuss.

Siehe auch:

Mitgliederzahlen der Neusser Sportvereine